Ich suche:
Verantwortliche*r Klinisches Prozessmanagement 40%

Neue Stelle mit erstklassiger Infrastruktur.
Arbeiten Sie hochprofessionell.

Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum (SPZ) stellt als Akutspital sowie Spezial- und Rehabilitationsklinik die umfassende medizinische Versorgung von Patienten mit Querschnittlähmung, Wirbelsäulenleiden und zur Beatmungsentwöhnung sicher. Mit unserer klinischen Forschung überprüfen und fördern wir kontinuierlich die medizinischen Leistungen im gesamten Behandlungsspektrum. Wir beschäftigen rund 1250 Mitarbeitende aus 80 Berufen. Als Tochterunternehmen der Schweizer Paraplegiker-Stiftung gestalten wir das einzigartige Leistungsnetzwerk für Querschnittgelähmte wesentlich mit. Das SPZ in 9 Buchstaben erklärt: QRB-ARL-PFM auf thecube.ch.

Im Rahmen einer Nachfolgeregelung suchen wir per 1. Oktober 2020 oder nach Vereinbarung eine engagierte Persönlichkeit als Verantwortliche*r Klinisches Prozessmanagement 40%.
Als Mitglied des Kaders setzen Sie sich für die Weiterentwicklung der klinischen Prozesse im SPZ zur kontinuierlichen Verbesserung von Qualität und Patientensicherheit ein. Sie sind verantwortlich für die Restrukturierung und Neuorganisation der klinischen Prozesslandschaft in engem Austausch mit Ärzten, Pflegenden, Therapeuten und weiteren Health Professionals.
Sie verfügen über eine ärztliche, pflegerische oder therapeutische Ausbildung. Zudem bringen Sie bereits Erfahrung in der Arbeit mit Prozessen im Gesundheitswesen mit. Sie sind eine zuverlässige und kommunikationsstarke Persönlichkeit mit hoher Eigeninitiative und einer raschen Auffassungsgabe. Ihr Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zeichnen Sie ebenso aus wie Ihre guten EDV Anwender-Kenntnisse.

Ihr Arbeitgeber

Das Schweizer Paraplegiker-Zentrum (SPZ) stellt als Akutspital sowie Spezial- und Rehabilitationsklinik die umfassende medizinische Versorgung von Patienten mit Querschnittlähmung, Wirbelsäulenleiden und zur Beatmungsentwöhnung sicher. Mit unserer klinischen Forschung überprüfen und fördern wir kontinuierlich die medizinischen Leistungen im gesamten Behandlungsspektrum. Wir beschäftigen rund 1250 Mitarbeitende aus 80 Berufen. Als Tochterunternehmen der Schweizer Paraplegiker-Stiftung gestalten wir das einzigartige Leistungsnetzwerk für Querschnittgelähmte wesentlich mit. Das SPZ in 9 Buchstaben erklärt: QRB-ARL-PFM auf thecube.ch.

Im Rahmen einer Nachfolgeregelung suchen wir per 1. Oktober 2020 oder nach Vereinbarung eine engagierte Persönlichkeit als Verantwortliche*r Klinisches Prozessmanagement 40%.

Ihre Verantwortung

Als Mitglied des Kaders setzen Sie sich für die Weiterentwicklung der klinischen Prozesse im SPZ zur kontinuierlichen Verbesserung von Qualität und Patientensicherheit ein. Sie sind verantwortlich für die Restrukturierung und Neuorganisation der klinischen Prozesslandschaft in engem Austausch mit Ärzten, Pflegenden, Therapeuten und weiteren Health Professionals.

Ihre Persönlichkeit

Sie verfügen über eine ärztliche, pflegerische oder therapeutische Ausbildung. Zudem bringen Sie bereits Erfahrung in der Arbeit mit Prozessen im Gesundheitswesen mit. Sie sind eine zuverlässige und kommunikationsstarke Persönlichkeit mit hoher Eigeninitiative und einer raschen Auffassungsgabe. Ihr Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zeichnen Sie ebenso aus wie Ihre guten EDV Anwender-Kenntnisse.

Ihre Vorteile

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der jetzige Stelleninhaber, Herr Dr. med. Sebastian Mayer, Leiter Klinisches Prozessmanagement, Tel. + 41 41 939 53 01 oder Herr Stefan Metzger, Leiter Leistungsmanagement und Unternehmensentwicklung, Tel. + 41 41 939 55 69, gerne zur Verfügung.

Anna Krummenacher, HR-Verantwortliche, freut sich auf Ihre Online-Bewerbung.

Schweizer Paraplegiker-Zentrum
Human Resources
Guido A. Zäch Str. 1
6207 Nottwil
T 041 939 57 89

paraplegie.ch/karriere